From 1 - 10 / 19
  • Ob Starkregen oder lange Hitzeperioden - solche Wetterextreme stellen auch die Kommunen vor große Herausforderungen. Denn sie bergen nicht nur gesundheitliche Risiken, sondern haben auch negative Auswirkungen auf die Natur und sorgen für hohe Schäden. Um nachhaltig wirksamen Klimaschutz und Klimaanpassung zu betreiben, haben sich die Städte an der Emscher und die Emschergenossenschaft zur Zukunftsinitiative KLIMA.WERK (ZI) zusammengeschlossen. Unter der Leitlinie „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“ (KRIS) geht es darum, bis 2040 eine regionale Klimaanpassungsstrategie zu realisieren.

  • In der Themenkarte Abwasseranlage finden Sie Informationen zur öffentlichen Abwasseranlage der Stadt Gelsenkirchen, welche von GELSENKANAL betrieben wird. Der größte Teil der öffentlichen Abwasseranlage wird im so genannten Mischsystem betrieben, das heißt, Schmutzwasser und Regenwasser werden in einer Abwasserleitung gemeinsam abgeleitet. In Neubaugebieten wird nach Möglichkeit ein Trennsystem mit separaten Leitungen für Schmutz- und Regenwasser erstellt. Der überwiegende Teil der Abwasseranlage sind sogenannte Freispiegelleitungen, in denen das Abwasser allein auf Grund der Schwerkraft im freien Gefälle fließt. Diese Leitungen werden auch als Abschnitte oder Haltungen bezeichnet und werden über Schächte, auch Knoten genannt, miteinander verbunden.

  • Categories  

    Duisburger Kanalbestandspläne

  • Categories  

    Lage-Dokumentation von Strom-Leitungen mit tech. Daten

  • Categories  

    Lage-Dokumentation von Lichtwellenkabeln

  • Categories  

    Lage-Dokumentation von Wasser-Leitungen mit tech. Daten

  • Categories  

    Lage-Dokumentation der Fernwärme-Leitung mit tech. Daten

  • Categories  

    Lage-Dokumentation von Brunnen mit tech. Daten

  • Categories  

    Kanalbestandsdaten des Duisburger Kanalnetz

  • Categories  

    Containerstandorte von unterirdischen Abfallsammelbehältern in Hagen